Kurse

221203 Feinarbeit – Flechten mit Weidenschienen (5 Tage)

Esmé Hofman/NL

Die Feinarbeit oder Weidenschienenarbeit ist eine sehr feine Flechttechnik. Sie geht zurück bis in 17. Jahrhundert. Berühmte Beispiele finden sich auf Gemälden der flämischen Meister.

Geschälte Weidenruten werden der Länge nach aufgespalten und sorgfältig in millimetergenaue feine Schienen zugerichtet und dann über Holzformen zu vielfältigen Flechtwerken, wie Schmuckdosen, Handtaschen, Schalen etc. verarbeitet.

In diesem Kurs wird das Spalten und Zurichten der Weidenschienen erlernt und ein Objekt in verschiedenen Techniken über eine Form geflochten. Anfänger können z. B. eine Schale flechten, eine Flasche umflechten oder eine kleine Dose mit einem Deckel herstellen.

Die Dozentin steht zu einer individuellen Absprache über das jeweilige Projekt gern zur Verfügung. Erfahrene Flechter/innen können sich ebenfalls mit Esmé über ihren individuellen Kursinhalt abstimmen.

Kontakt: info@esmehofman.nl

Die Dozentin spricht Deutsch, Englisch und etwas Französisch.

Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 10

Der Kurs findet von Freitag bis Dienstag statt.
Freitag-Dienstag, 19.7.-23.7.2019, 10.00-16.00 Uhr;
Gebühr: 350,00 € inkl. Materialkosten
Kontakt: info@esmehofman.nl

 

 

 

 

221204 Rankgerüste

Kerstin Eikmeier

Für alles, was nach oben strebt oder nach unten rankt, flechten wir praktische Kletterhilfen und/oder dekorative Weidengebilde für den Garten.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!

Mitzubringen ist: eine Rosenschere.

Teilnehmerzahl: max. 10
Freitag 26.7.2019;
Gebühr: 65,00 € inkl. Materialkosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


221205 Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage)

Kerstin Eikmeier

Papierschnur und Wolle werden getrennt oder kombiniert miteinander mit wenigen einfachen Flechttechniken zu besonderen Körben verflochten.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Mitzubringen ist: eine Rosenschere.

Teilnehmerzahl: max. 10
Der Kurs findet am Samstag und am Sonntag statt.

Samstag – Sonntag, 27.7.-28.7.101, 10.00-16.00 Uhr;
Gebühr: 135,00 € inkl. Materialkosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

221206 Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen

Ursula Butterweck und Hansgert Butterweck

Bei dieser traditionellen und leicht zu erlernenden Flechttechnik bilden Rahmen ein Gerüst, das mit ungeschälten Weiden zu einem Korb ausgeflochten wird. Der Kurs bietet einen guten Einstieg ins das Flechthandwerk mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten. 
Teilnehmerzahl: max. 10

Freitag, 9.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen,
Gebühr: 79,00 € inkl. Materialkosten

 

 

 

 

221207 Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage)

Ursula Butterweck und Hansgert Butterweck, 

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.

Anfänger können sich ausprobieren, erfahrene Flechter können ihre Kenntnisse vertiefen.
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet am Samstag und am Sonntag statt.
Samstag – Sonntag, 10.8.-11.8.2019; 10.00-16.00 Uhr;
Gebühr: 159,00 € inkl. Materialkosten

 

 

221208 Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung
– nur Übung macht den Meister (3 Tage)

Ursula Butterweck und Hansgert Butterweck

In diesem Seminar können bereits erlangte Fertigkeiten im Flechten mit Weiden, aus vorangegangenen Workshops, geübt und vertieft werden. Runde, ovale und eckige Körbe sowie deren Ränder, Griffe, Henkel, Formen und Details können praktiziert und so weiter verinnerlicht werden.
Das Ziel ist es, ein persönlich zugeschnittenes Programm in einer kleinen Gruppe und ohne Zeitdruck zu schaffen. 
Teilnehmerzahl: max. 8

Bitte nehmen Sie Kontakt zu den Dozenten auf, um Ihre persönlichen Vorstellungen abzustimmen.

Der Kurs findet am Montag, Dienstag und Mittwoch statt.
Montag – Mittwoch, 12.8.-14.8.2019; 10.00-16.00 Uhr;
Gebühr: 225,00 € inkl. Materialkosten

Kontakt: Kontakt@flechtsommer.de

 

 

221209 Ein eckiger Korb – französisch Gestäbt (2 Tage)

François Desplanches/F

François wird in diesem Kurs wieder eine seiner vielen „Spezialitäten“ vermitteln. Es wird ein eckiger Weidenkorb in der typisch „französisch gestäbten Technik“ entstehen.
Die Bodentechniken, das Anspitzen der Staken,die „Fitzen“, die Ausgestaltung der Ecken und der Zuschlag sind sehr interessante Details, denen wir uns intensiv zuwenden werden.

Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Teilnehmerzahl: max. 6

Der Kurs findet am Montag und Dienstag statt.
Montag-Dienstag, 19.8.-20.8.2019, 10.00-17.00 Uhr;
Gebühr: 198,00 €  inkl. Materialkosten

 

 

221210 geflochtene Objekte, Skulpturen aus hölzernen Fundstücken mit Weiden (2 Tage)

Corentin Laval/F

Corentin Laval ist nun schon zum sechsten Mal beim Flechtsommer zu Gast. Er ist nicht nur der „Meister des Bouyricou“ sondern er ist auch bekannt für seine künstlerischen, kreativen Arbeiten. Hölzerne Fundstücke, wie bizarre Äste, Astgabeln oder Treibholz sind Ausgangspunkt für seine geflochtenen Skulpturen.
Darum soll es dieses mal gehen.

Die Teilnehmer werden daher gebeten, Fundstücke aus Wald, Fluss und Meer mitzubringen. Diese müssen stark, gesund und sollten von inspirierender Form sein.

Mitzubringen ist ferner, sofern vorhanden, ein Akkuschrauber. Je mehr wir davon haben, desto besser.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Teilnehmerzahl: max. 7

Der Kurs findet am Montag und am Dienstag statt.
Montag – Dienstag, 19.8.-20.8.2019,
10.00-17.00 Uhr;

Gebühr: 198,00 € (inkl. Materialkosten!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

221211+221212 Strukturen, Texturen und Details – kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage)

Mai Hvid Joergensen/DK

Mai gibt in diesem Workshop Gelegenheit, am Beispiel eines runden oder ovalen Korbes verschiedene Techniken und so verschiedene Strukturen und Texturen kennenzulernen. 

Kreativ werden Materialien wie Weiden, Weidenrinde, Binsen u.a. in ihren Eigenschaften und Farbigkeit kombiniert.

Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt. 

Teilnehmerzahl: max. 10

Samstag-Sonntag, (Nr:221211)
31.8.- 1.9.2019, 10.00-17.00 Uhr; 
sowie
Montag-Dienstag(Nr:221212)
2.9.-3.9.2019, 10.00-17.00 Uhr 

Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten, (ausgenommen Lederriemen!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

221213 moderne Flechterei mit weichen Materialien – 
inspiriert von der Tradition (2 Tage)

Tim Johnson/GB/Cat

Der Künstler und Flechthandwerker Tim Johnson ist ein Spezialist im Umgang mit “weichen Materialien”. Seine Inspirationen sammelt er aus traditionellen Flechttechniken der ganzen Welt. In diesem Seminar werden Binsen, Gräser und Esparto zu individuellen Taschen und Körben verarbeitet. Dabei wird die große Bandbreite von traditionellen Flechttechniken aus verschiedenen Teilen der Welt eingebunden z. B. Knotentechniken, Kordelbindungen und vernähte Strukturen aus Spanien, der Türkei und Nordafrika.

Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Der Dozent spricht Englisch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet am Montag und am Dienstag statt.
Montag-Dienstag, 9.9.-10.9.2019, 10.00-17.00 Uhr;
Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten

 

 

 

 

 

 

 

 

221214 Katalanischen Körbe (2 Tage)

Mónica Guilera/Cat

Das katalanische Flechthandwerk hat in seiner ganz eigenen Tradition eine Vielzahl an sehr robusten und dennoch eleganten Körben hervorgebracht, die alle über Jahrhunderte den Anforderungen des Alltages entsprochen haben.

In diesem Kurs werden wir einen klassischen, traditionellen, katalanischen Pilzkorb herstellen. Wir beschäftigen uns mit den typischen katalanischen Bodentechniken, wir werden Weiden aber auch Pfahlrohr (Arundo Dorax) aufbereiten und uns mit dem kordelartigen Rand und Henkel aus Weiden befassen.

Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.

Die Dozentin spricht Englisch, Spanisch und Catalan; für Übersetzung ist gesorgt. 

Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet am Mittwoch und am Donnerstag statt.

Mittwoch-Donnerstag, 11.9.-12.9.2019, 10.00-17.00 Uhr;
Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige HINWEISE!

Der Flechtsommer ist eine Veranstaltung, die aufgrund der vielen verschiedenen nationalen und internationalen Künstler einen ganz besonderen Stellenwert in unserem Semesterprogramm einnimmt. Mit der schriftlichen Kursanmeldung für die „Akademie Flechtsommer 2019“ stimmen Sie den gesonderten Teilnahme- und Zahlungsbedingungen zu.

Für die Organisation der Kurse, die Vorbereitung der individuellen Arbeitsmaterialien und die Realisierung der Angebote benötigen wir verbindliche Anmeldungen. Nur so wird die Durchführung der Kurse nicht gefährdet und ein reibungsloser Ablauf ist für alle Beteiligten gewährleistet.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, dass eine Abmeldung nur aus wichtigen Gründen (Krankheit, Todesfall) mit einem schriftlichen Nachweis, und zwar bis zu 10 Tage vor Kursbeginn möglich ist. In diesem Fall erfolgt eine 30%ige Kostenrückerstattung.

Anmeldungen sind zu richten an:

VHS Beverungen

Weserstr. 16

37688 Beverungen

vhs@beverungen.de

www.vhsbeverungen.de

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Rechnung, die innerhalb von 2 Wochen zu begleichen ist. Ihre Anmeldung wird erst verbindlich, nachdem die volle Teilnahmegebühr auf das VHS-Konto überwiesen wurde.

Weitere Informationen unter www.flechtsommer.de oder telefonisch bei:

VHS Beverungen (05273/392-125) und/oder

Korbmachermeister Hansgert und Ursula Butterweck (05645/9954)

Veranstaltungsort : Korbmacher-Museum Dalhausen

Lange Reihe 23, 37688 Beverungen-Dalhausen

Verpflegung : Ein vegetarischer Mittagsimbiss kann vor Ort gebucht werden. Die Kosten hierfür betragen 10,00 € und sind vor Ort in bar zu entrichten. Getränke werden angeboten.

Material :Zusätzliche Materialien können erworben und vor Ort in bar bezahlt werden.

Werkzeug/e : Werkzeuge werden gestellt; persönliche Arbeitsgeräte können gerne mitgebracht werden. Bitte den Hinweis „Mitzubringen …“ bei den einzelnen Kursen beachten.

Ermäßigung : Die Seminare der „Akademie Flechtsommer 2019“ sind von der Ermäßigung ausgeschlossen!

Hinweis : Wir empfehlen für die Teilnahme an den Kursen das Tragen von unempfindlicher Kleidung.

Unterkunft : Bei der Vermittlung von Unterkünften sind wir gerne behilflich. 

Fragen Sie uns (VHS) oder die Mitarbeiter der Tourist-Info der Stadt Beverungen. 

Tourist Information
Weserstr. 16
37688 Beverungen
Tel: 05273 392-221

tourist.information(@)beverungen.de